Sous Vide Kugeln

Sous Vide ist nicht nur gesund, sondern schmeckt auch lecker. Deshalb macht es Sinn, praktisches Zubehör, wie zum Beispiel Sous Vide Kugeln dazu zu kaufen, denn diese bieten zahlreiche Vorteile für einen Gourmet- oder Hobbykoch.
 

Unsere Empfehlung

100 My-Gastro Sous Vide Bälle - BPA Frei

275 Premium Sous Vide Kugeln Bälle

  • verhindet den Wärmeverlust
  • extrem Hitzeeffizient
  • kein Deckel mehr nötig
  • 100% BPA Frei
  • Netzbeutel beschleunigt den Trocknungsprozess
  • Spülmaschinengeeignet

Artikel ansehen

Produktbeschreibung lesen

 

Was sind Sous Vide Kugeln?

Bei Sous Vide Kugeln handelt es sich quasi um Isolationskugeln. Diese werden beim Gaußvorgang eingesetzt, damit nicht zu viel Wärme nach außen abgegeben wird. Die Sous Vide Kugeln bedeckten beim Garvorgang die Oberfläche des Wassers und wirken sich daher wie ein Deckel beim Garen aus. Dieser Deckel schwimmt quasi. So ist es möglich, bis zu 90 % Wärmeverlust einzusparen.
 
Besonders häufig werden die Isolationskugeln, bzw. die Sous Vide Kugeln in Kombination mit einem Sous Vide Stick eingesetzt. Bei dieser Variante ist es nämlich nicht so leicht, alles mit einem Deckel abzudecken. Auch die Temperatur kann leichter gemessen werden. Durch die Isolationskugeln ist es einfacher, die Temperatur festzustellen. Der Grund ist, dass weniger Temperatur und weniger Wärme entweichen kann.
 

Welche Vorteile bieten diese Kugeln?

  • sind für die Spülmaschine geeignet
  • können wieder verwendet werden
  • reduzieren den Energieverbrauch
  • reduzieren den Verlust der Wärme bis zu 90 %
  • reduzieren den Wasserverlust, weil weniger verdunstet
  • die Temperatur kann genau abgelesen werden

Gibt es auch Nachteile?

Sous Vide Kugeln haben den einzigen Nachteil, dass diese meistens nicht in einem Set enthalten sind und zusätzlich angeschafft werden müssen. Dieses hilfreiche Zubehör ist zwar nicht ganz günstig, aber eine Investition wert.
 

So wird viel Energie gespart

Weil aus dem Gefäß weniger Wärme entweicht, wird auch weniger Energie benötigt, damit das Wasser die Temperatur konstant halten kann. Besonders dann, wenn mehrere Stunden lang gegart wird, macht die Energieeinsparung einen enormen Unterschied.
 
Zusätzlich verdampft weniger Wasser bei der Verwendung. Beträgt eine Garzeit zum Beispiel 24 Stunden, ist der Wasserverlust relativ umfassend. Dann muss der Wasserstand immer regelmäßig genau kontrolliert werden. Eventuell muss Wasser nachgefüllt werden. Der Wasserverlust verringert sich durch die Isolationskugeln, weil sich diese auf der Wasseroberfläche befinden. Dieser Stand muss dann nicht regelmäßig nach kontrolliert werden.
 

Kriterien für den Kauf

Möchte man in Sous Vide Kugeln investieren, ist es wichtig, dass das Produkt BPA frei ist. Ansonsten haben die Kugeln eventuell negative Einflüsse auf die Gesundheit, denn BPA, bzw. Bispehol A ist schädlich. Ansonsten kann es sein, dass man bei der Nahrungsaufnahme den chemischen Zusatz mit isst.
 
Wie viele Kugeln werden benötigt?
Vor dem Kauf sollte man genau ausrechnen, wie viele Kugeln benötigt werden. Deshalb empfiehlt es sich, vorher die Maße des Wasserbades zu nehmen. Die gängigen Becken haben Fassungsvermögen von 6-8 l. Für diese Größen reichen ca. 150-200 Kugeln aus. Die verwendete Größe des Behälters spielt wiederum eine Rolle, wenn mit einem Stick gegart wird. Meist haben die Kugeln einen Durchmesser von ca. 38 mm und bestehen aus dem Material Polypropylen. Es werden allerdings unterschiedliche Bestellgrößen angeboten.