Sous Vide Behälter - der ideale Garraum

Schon längst ist Sous Vide kein Geheimtipp unter Profiköchen mehr, auch in vielen heimischen Küchen wird seit einigen Jahren nach dieser Methode gegart.
Während Profis und viele Restaurants mit professionellen Sous Vide Geräten arbeiten, so sind diese für private Haushalte kaum erschwinglich.
 
Meistens genügt zum Einstieg in das Dampfgaren handelsübliche Kochtöpfe mit einem Sous Vide Stab (Stick) auszustatten. Soll es dann aber doch etwas professioneller sein oder kocht man häufiger im Sous Vide Verfahren so ist es angeraten sich einen speziellen Sous Vide Behälter zu kaufen.
 

Unsere Empfehlung

Lipavi C10 Sous Vide Wasserbad Behälter

LIPAVI C10 Wasserbad Behälter

  • 11,3 Liter
  • 32,3cm x 26,2cm x höhe20,3cm
  • aus gesundheitlich unbedenklichen durchsichtigen Polycarbonat
  • Spülmaschinengeeignet
  • hohe Temperaturtoleranz von -40°C bis 100°C
  • extrem robust

Artikel ansehen

Produktbeschreibung lesen

 

Die Qual der Wahl - Der perfekte Sous Vide Behälter

Entschließt man sich dafür sich einen Sous Vide Behälter zuzulegen, so kann man aus einer Vielzahl von Modellen auswählen. Im Handel gibt es sie in verschiedenen Materialien und Größen.
Der größte Vorteil den alle Sous Vide Behälter gegenüber normalen Kochtöpfen haben ist die Wärmespeicherung.
Die wohl kostengünstigste Variante sind Sous Vide Behälter aus Styropor, diese sind aber in der Küche kein besonders schöner Anblick. Wer darauf aber keinen besonderen Wert legt und dem es hauptsächlich um Funktionalität geht, der dürfte mit diesem Behältnis zufrieden sein.
 
Die schon professioneller wirkenden Modelle aus Polycarbonat, meist durchsichtig, weisen eine neutrale Optik auf und passen so in jede Küche. Die Wärme wird durch das Polycarbonat kaum an die Umgebung abgegeben und ist somit effizienter und energiesparender als Metall. Außerdem kann der Prozess des Garens verfolgt werden.
 
Mit einer eleganten Optik können Sous Vide Behälter aus Edelstahl überzeugen. Sie wirken sehr professionell und geben wie auch die Behälter aus Polycarbonat wenig Wärme an die Umgebung ab.
 

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Wichtig ist einen Behälter zu wählen welcher sehr gut isoliert ist damit am besten kein Dampf entweicht, was zu einer Verringerung des Wasserspiegels führt.
Dies kann mit einem passenden Deckel geschehen, welcher allerdings eine Öffnung für den Stab benötigt.
 
Eine andere Möglichkeit bieten spezielle Isolationsbälle, alternativ können Sie auch Tischtennisbälle verwenden welche aber vorher auf ihre Hitzebeständigkeit geprüft werden sollten.
Isolationskugeln haben gleich mehrere Vorteile gegenüber einem Deckel:
 
  • sie passen sich an jede Behälterform an
  • können für mehrere Modelle benutzt werden,
  • während des Garprozesses Vakuumbeutel heraus und hinzugeben ohne eine Verdeckung zu öffnen
 
Wichtig ist darauf zu achten dass wirklich die komplette Oberfläche mit Kugeln bedeckt ist um einen Dampfaustritt zu vermeiden.
 

Wichtigkeit der richtigen Maße

Geachtet werden sollte auch auf die richtige Tiefe des Behälters, diese muss auf die Länge des Sous Vide Stabes angepasst werden. Da der Sous Vide Stab nicht nur die Wassertemperatur reguliert sondern auch gleichzeitig als Pumpe das Wasser umwälzt, sollte der Wasserstand nicht zu niedrig sein. Nur so funktioniert die Pumpe richtig, jedoch darf er auch nicht im Wasser versinken da der Stab ansonsten beschädigt wird.
 
Entscheidend ist auch der richtige Standort, der Behälter muss standsicher stehen und der Untergrund muss hitzebeständig sein.